Neue Farboptionen

Einzigartig sind die neuen gestalterischen Spielräume, die alsecco Funktionsfassaden durch die Kombination hochwertiger System­kompo­nenten eröffnen.

Selbst extrem dunkle Volltöne bis Hellbezugswert 12 auf EPS-Dämmplatten (Alprotect Carbon) und auf Mineralwolle-Dämmplatten, auf Grund ihrer Temperaturbeständigkeit, sogar zum Hellbezugswert 5 (Alprotect Nova) lassen sich systemsicher umsetzen. Lösungen, die bisher aufgrund hoher Temperaturspannungen infolge des Wechsels zwischen Erwärmung durch Sonneneinstrahlung und nächtlicher bzw. winterlicher Abkühlung auf dunklen Oberflächen nicht möglich waren. Die Beschichtungen der alsecco Funktionsfassaden widerstehen diesen höheren durch Temperatur­wechsel bedingten Spannungen jedoch problemlos. Zusätzlich reduzieren die, aufgrund ihrer hochwertigen Pigmentierung leicht reflektierenden, Fassadenfarben die Aufheizung der Oberflächen und leisten gleichermaßen einen wichtigen Beitrag für die sichere Ausführung extrem dunkler Volltöne.

Nicht zu vergessen: Erstmals lassen sich mit Alprotect Nova dunkle Putzfassaden bis zum Hellbezugswert 5 jetzt auch im Hochhausbereich realisieren.

Farbenvielfalt in höchster Qualität –
das alsecco Creativ Color System (accs 2.0)

accs 2.0 im Überblick

Material, Formen, Licht und Farben prägen das Bild vom Charakter und Profil eines Gebäudes innen wie außen und markieren im Idealfall eine positive Atmosphäre. Der Farbappell ist jedoch der stärkste Reiz.

Funktionsfassaden eröffnen deshalb mit dem optimal abgestimmten alsecco Creativ Color System (accs 2.0) eine enorme Vielfalt bei der Farbgestaltung. Das vielseitige Planungsinstrument für das Medium Farbe ist speziel auf die Anforderungen moderner Fassaden zugeschnitten, berücksichtigt neue architektonische Trends und eröffnet mit seinen 518 Farbtönen neue Gestaltungsmöglichkeiten. Ob leuchtend helle Farben oder dunkle Volltöne, lebendige Kontraste und dezente Farbigkeit - mit den Akzent-, Rein- und Gliederungstönen lässt sich jede gewünschte Farbgestaltung an der Fassade verwirklichen.

edition alsecco – Fassaden mit Glas,
Keramik, Naturstein, Holz oder Klinker

Keramikfassade der Gustav-von-Schmoller Schule, Heilbronn
Keramikfassade der Gustav-von-Schmoller Schule, Heilbronn

Maximale Gestaltungsspielräume bieten alsecco Funktion­sfassaden auch in puncto Material. Mit der edition alsecco haben Architekten und Planer die Wahl zwischen unterschiedlichen Ober­flächen­materialien. Ob Glas­mosaik, Putz, Keramik, Holz, Naturstein, Fein­stein­zeug oder Klinker – einzeln oder kombiniert, farbig oder natur –, ergänzt durch eine Vielzahl an gestalterischem Zubehör: Mit den alsecco Funktionsfassaden erhält jedes Gebäude ein individuelles Gesicht.